Montag, 11. Juli 2016

Macarons mit Kichererbsenwasser (vegan)

Heute mal was leckeres ^_^ Macarons <3


Mit dem Thema "falscher Eischnee" hab ich mich schon mal beschäftigt und es klappte auch ganz gut, aber ich hab mir dann nicht noch Mal Zeit genommen um das ganze zu vertiefen. Jetzt wollt ich das mal alles zusammenfassen.

Also bei der lieben Steffi Kochtrotz (ich bin ein großer Fan von ihren Rezepten) gibt es schon mal das Rezept für den falschen Eischnee:
Kochtrotz - falscher Eischnee

und bei Essen & Trinken habich das Macarons-Rezept her:
Macaronsrezept (das einzige was an der Seite nervt ist die unnötig viele Werbung, die dann mal alles lahm legt)

Also, endlich zum Rezept ^_^

Falscher Eischnee: (ergibt ca 2 große Eier)

60ml Kicherebsenwasser
(quasi das was man abtropfen lässt, wenn man Kichererbsen im Glas kauft. Das ergibt dann ca 120ml, aber man kann das gut einfrieren)
1/4 TL Weinsteinbackpulver 
1/4 TL Zitronensaft

Das Kichererbsenwasser 1-2 Minuten in der Küchenmaschine auf höchster Stufe schlagen lassen und dann das Backpulver und den Zitronensaft hinzu. Noch 2 Minuten weiterschlagen lassen und fertig ist der "Eischnee".


Geil! Oder? :D hehe

Macarons: 

150g Puderzucker
120g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz

Puderzucker noch mal durch ein Sieb streichen, damit es keine Klümpchen gibt. Während die Küchenmaschine rührt, den Puderzucker und das Salz langsam reinrieseln lassen.


(Wisst ihr, was das großartigste ist?! Es schmeckt wie Marshmallows und man kann naschen bis zum Umfallen ohne Angst vor Salmonellen <3 *reinsetz*)

Mit einem Teigschaber (ich nenn ihn liebevoll Geizkragen) oder Schneebesen das Mandelmehl vorsichtig, aber gründlich unterheben.
 Zwischendurch probieren, ob alles schmeckt <3

Den Ofen auf 80° vorheizen und das Blech mit einer Silikonbackmatte auslegen.
Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und gleich große Tupfen auf die Backmatte spritzen.

Okay, mit dem gleich groß muss ich noch üben ;)

In den Backofen auf die mittlere Schiene schieben und 15-20 Minuten trocknen. Dabei wird die Oberfläche ganz glatt und soll nicht mehr kleben. Den Ofen auf 180° hochschalten und die Macarons weitere 6-8 Minuten backen. Das Blech rauslassen und vollständig abkühlen lassen. 



Fertig! Und genießen <3 
Eine Füllung gibt es heute nicht, weil ich eigentlich auf Diät bin :D


Eure Miez










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen