Freitag, 10. Juni 2016

Bandshirt die Dritte - Babyschlafsack - Lacrimosa

Hiii ihr Lieben,

wie geht's euch? Ich hoffe doch gut. ;)

Nachdem ich angefangen hab das Lacrimosa Shirt zu zerschneiden, dachte ich: Hey, das wär doch auch cool für den Blog!.. Ja super. Schön, dass ich schon ohne euch angefangen hab :D naja viel ist noch nicht passiert.
Ganz "kurze" Erklärung, warum, wieso, weshalb und warum zum Teufel Lacrimosa ;)
Also, der beste Freund meines Freundes hat Nachwuchs bekommen. Einen zuckersüßen Jungen. Wir haben uns nun lange den Kopf zerbrochen, was wir schenken und meine gute Freundin Carina brachte uns dann drauf (sie hat gerade eine Babydecke aus lauter Bandshirts genäht und ich fand die Idee super ein Bandshirt zu verarbeiten). Da der Freund ein riesiger Lacrimosa Fan ist (es sei ihm gegönnt! Mein Geschmack ist es nicht ganz, aber das ist ja das wunderschöne, dass Geschmäcker unterschiedlich sind ^_^ <3 ) und er extra für das Konzert durch ganz Deutschland gefahren ist ^_^ war klar welches Shirt wir verarbeiten! Eins von Solar Fake ;) okay Joke.. 
Auf dem WGT gabs dieses Special-Shirt und das kam wie gerufen. Memo an mich selbst, das nächste Mal reicht L ^_^
Meine Freundin hatte dann die Idee mit dem Babyschlafsack und los geht's.
Den Schnitt hab ich von einem Schlafsack abgenommen, den mir Carina geliehen hat und der Plan war nun: unten Shirt, Oben und Innen Jersey.
Das süße Eulenjersey haben mein Freund und ich dank Whatsapp auf dem Stoffmarkt gefunden ^_^ ich war auf dem Stoffmarkt und er zu Hause :D *kicher*


Hab dann alles zugeschnitten (man konnte den Druck sehr gut auch von rechts sehen ^^) und schon mal oben und unten zusammengenäht. Die Vlieseline hab ich auf das Futter genäht und dann auch da oben und unten zusammen. Die Nähte hab ich schön und vorsichtig eingekürzt, damit es beim Liegen keine Nahtzugaben-Druckstellen gibt.

In die rechte Seite hab ich bis unten einen Reißverschluss auf das Außenmaterial genäht und nun wird das Futter drauf genäht. Dabei hab ich noch ein kleines Dreieck in das Ende des Reißverschlusses mit eingearbeitet, damit das Ärmchen auch geschützt ist ^^ War ein wenig schwierig, aber ist sehr effektiv.

Ich hab noch in einem Extraschritt im Arm und Halsausschnitt beide Teile knapp an der Nahtzugabe aufeinander gesteppt, damit mir das nicht auseinander rutscht, wenn ich das Schrägband aufnähe. (was für ein Gefummel ;) )
Zum Schluss noch KamSnaps als Druckknöpfe ^_^ das ist ein wunderbar simples System, was gern für Bettwäsche verwendet wird und auch noch dekorativ ist. (Und mal unter uns: es ist auch wesentlich einfacher und schneller, als aufwändig Druckknöpfe anzunähen *hehe*)

Fertig! 
Was sagt ihr?





Ich hoffe dem kleinen Zuckerjungen gefällt es und er hat süße Träume in dem Schlafsack ^_^

<3 Eure Miez