Donnerstag, 13. Februar 2014

shirt makeover Part II

Für den deutschen Text, bitte runterscrollen

Hey my fairys ^_^

after I had a battle with vegan cream and lost it -_- I'm back for sewing. This is what I can ^_^ hehe.

This is how the cake looked ( it tasted better ^^)

Next week I'll try a next one, but with buttercream and not vegan cream. If you now how I could get soy cream really stiff, please comment.












 Ok, back to our shirt ^_~
Now I had sewn the sides, which one we fixed with pins (pink line)



















And now the sleeves ^^

I wanna make it a little bit cuter with old laces but you don't have to do that, if you don't want it ^_~















Ok, on the left side you see the short sleeves and where the arrows are, there is the point to open the sleeve a little bit. And after this you need the measure of your upperarm for the elastic band.














I use this one:



















And now I use a pin with the band for getting it in the sleeve ^_^



hehe ^_^ it ends here.
Be careful with the end of the band! It could be slip in.
















I fixed it where the pink lines are with the sewingmachine.
















Now, you should measure 5.5 cm left and right from the shoulder seam and each with a pin lock (1). Insert the sleeve into the armhole and place the fabric at the bottom seam left on left (2). Fixes the sleeves of needle to needle, but from the inside, because the sleeve must also be sewn from the inside (3) You can always sew with the rounding ^_^ So, there still remains a whole piece that is just a needle and thread shirred. Do you make a simple seam and pushes the material together until he is on the same length as the lower fabric (4).

 Well just still sew the sleeves with an elastic stitch, overcast and ready!! ^_^

yay ^_~

And now *drum-roll* on the left side it's the finished shirt and on the right side you see how it looked befor (I know it's a different one, but it's the same size and from qwertee.com also)


It looks sooo much better <3 I hope I can make pictures with me and the shirt in the next time.

If you made a makeover with this tutorial, send me a picture for showing me ^_^


Hope you had fun 

<3 Kayila









____________________

Hey meine Feen ^_^

nachdem ich einen Kampf mit der veganen Sahne hatte und ihn verloren hab -_- , bin ich zurück um zu nähen. Da weiß ich, was ich kann ^_^ hihi.

So hat sie ausgesehen. (aber viel besser geschmeckt ^^)

Nächste Woche versuche ich es erneut, aber diesmal mit Buttercream und keine blöde vegane Sahne! Falls jemand einen Tipp hat, wie ich die richtig fest bekomme, schreibt es bitte in die Kommentare.











Okay, zurück zu unserem Shirt ^_~
Ich hab die Seiten, die ich fixiert hatte genäht (pinke Linien)



















Und nun die Ärmel ^_^

Ich möchte meine Ärmel noch ein wenig niedlicher machen, darum nähe ich noch alte Spitze an den Ärmel. Das müsst Ihr aber nicht machen, wenn Ihr nicht wollt ^_~














So, auf der linken Seite seht Ihr die kurzen Ärmel und da wo die pinken Pfeile sind werden sie an der naht ein Stück weit geöffnet. Danach müsst Ihr noch Euren Oberarm ausmessem um die Länge für das Elasticband zu ermitteln.













Ich hab das gekauft:



















Am besten benutzt Ihr eine Sicherheitsnadel um das Band in den Ärmel zu bekommen  ^_^

hihi ^_^ da wo der pinke Pfeil ist, ist auch die Nadel.
Seid vorsichtig mit dem Ende des Gummibands! Es kann plötzlich reinrutschen, wenn man nicht aufpasst.















Ich hab das Gummiband an den Ein- Ausgängen mit der Nähmaschine kurz fixiert.
















Nun solltet Ihr 5,5cm links und rechts von der Schulternaht abmessen und mit jeweils einer Stecknadel fixieren (1). Den Ärmel in das Armloch stecken und die untere Naht links auf links legen (2). Fixiert den Ärmel von Nadel zu Nadel, aber von Innen, da der Ärmel auch von Innen genäht werden muss (3) Man näht immer mit der Rundung ^_^ So, da bleibt noch ein ganzes Stückchen übrig, dass wird einfach mit Nadel und Faden gerafft. Dafür macht man eine einfache Naht und schiebt den Stoff zusammen, bis er auf der gleichen Länge ist, wie der Unterstoff (4).




































Nun einfach noch mit einem elastischen Stich den Ärmel festnähen, versäubern und fertig!! ^_^

yay!!



Und nun *trommelwirbel* auf der linken Seite, es ist das fertige T-Shirt und auf der rechten Seite könnet Ihr sehen, wie es aussah vor dem (ich weiß, es ist ein anderes, aber es ist die gleiche Größe und auch von qwertee.com)


Es sieht sooo viel besser aus <3 Ich hoffe, ich kann in der nächsten Zeit Bilder mit mir und dem T-Shirt machen.

Wenn Ihr ein makeover mit diesem Tutorial gemacht habt, sendet mir doch ein Bild zu und zeigt Euer fertiges Werk ^_^

 
Hoffe, Ihr hattet Spaß
<3 Kayila

Sonntag, 9. Februar 2014

shirt makeover Part I

Für den deutschen Text, bitte runterscrollen


Hey fairys

how are you? I'm fine now and so we can start with new projects ;)

And now I wanna show you how you can sew a cute shirt from a bigger one.
I have normaly a euro - M and bought a XL shirt. You should use a two size taller one.

What we need:

- a shirt (two size bigger than your normal size)
- a shirt (that fits very well)
- yarn
- tailor chalk
- a sewingmachine
- ribbons, laces and what ever you want ^_^

Let's start and feel free to ask me if you have questions and problems.


This is my shirt for the makeover ^_^ I got it from qwertee.com! (I love qwertee <3 )

I love the Alice-Totoro picture soo much!
















Okay, now turn the shirt to the wrong side and cut the sleeves  of.



















Cut it directly at the stiched seam at both sides ^_^




















And now put your shirt, that fits very well at you on the bigger one and..














turn around the smaller shirt with your chalk. After this, look where the sleeve begins at the shoulder seam and mark it. There you start with the bend for the sleeve hole.


Stitch the pins into the chalk line for fixing the side and cut 1cm on the left side of the pins. This ist the seam allowance.

And we need the same seam allowance at the sleeve holes ^_^



Then sew with a elastic stitch the sides of the shirt.
















Okay, I have to stop today, because my sweetheart has his birthday tomorrow and I've to bake a big cake for him ^_^ I wanna make one he loved at his childhood, but vegan, because I want to eat a piece of it too ^__~ hehe

See you on tuesday for making your shirt ready

<3 Kayila

_________________________


Hey fairys

wie geht es euch? Mir geht es gut und so können wir mit neuen Projekten beginnen ^_^ 

Und jetzt möchte ich Euch zeigen, wie Ihr aus einem großen Shirt ein süßes, passendes Shirt näht.

Ich habe normalerweise eine  M und hab das Shirt in XL gekauft. Ihr solltet auf jeden Fall ein Shirt kaufen, was ein oder zwei Nummern größer ist.

Was wir brauchen:

- Ein T-Shirt (zwei Nummer größer als Ihre normale Größe)  

- Ein T-Shirt (das passt sehr gut)  
- Garne
- Schneiderkreide  
- Eine Nähmaschine 
- Bänder, Spitzen und was immer Sie wollen ^ _ ^

Lasst uns anfangen und wenn irgendwelche Probleme oder Fragen auftauchen, fühlt Euch frei mich anzuschreiben ^_^



Dies ist mein Shirt für die Veränderung. Ich habs von qwertee.com (Ich liebe qwertee! <3) 

Und ich liebe das Alice-Totoro Bild sooo sehr!

















Nun wir das Shirt umgedreht und an den Ärmeln abgeschnitten.



















Schneidet direkt an der Naht entlang und das auf beiden Seiten ^_^



















Und nun legt Euer Shirt, was Euch gut passt auf das große Shirt und...












unrandet nun die Seiten des schmaleren Shirts mit der Schneiderkreide. Das wird unsere Nahtlinie.
Danach müsst Ihr gucken, wo die Schulternaht endet und der Ärmel anfängt. Dort macht Ihr eine Markierung mit der Kreide.
Das ist der Punkt wo Ihr den Bogen für den Ärmelausschnitt anfangt zu zeichnen.
Die Stecknadeln müssen nun entlang der Linie eingesteckt werden um die Seiten zu fixieren und dann schneidet Ihr das überschüssige Shirt mit 1cm Nahtzugabe ab.
 Die gleiche Nahtzugabenbreite schneidet Ihr entlang des Armlochs ^_^







Und nun näht Ihr entlang der Kreidelinie (bitte nur die Seiten und nicht die Ärmel, hihi) mit einem elastischen Stich.










So, für heute wars das jetzt erst mal, weil ich mcih jetzt um die Torten für meinen Süßen kümmern muss, der hat morgen Geburtstag ^_^ und ich probiere eine Töröö-Torte zu machen, aber vegan, damit ich auch mitessen kann. Hihi ^__~ , ich kann Ihn ja nicht alles allein essen lassen.

Wir sehen uns am Dienstag wieder und machen Euer Shirt fertig

<3 Kayila